Lebendige Gärten zum Wohlfühlen
Startseite von Albrecht Bühler - Baum und Garten

Aktuelles Detailansicht

05.03.2020

Buchsbaumzünsler-Spezialisten Service und Infos

Ohne die richtige Pflege, Kontrolle und Vorsorge bleibt auch der schönste Garten nicht lange so wie zu Beginn. Und auch Schädlinge können die Pflanzen angreifen und sogar völlig zerstören. Zu den Schädlingen in der Region gehört auch der Buchsbaumzünsler. Die Population wächst derzeit stetig und kann erhebliche Schäden an Buchsbäumen in Privatgärten und in öffentlichen Gartenanlagen anrichten. Mittlerweile haben die Buchsbaumzünsler im Gegensatz zu Beginn der Epidemie jedoch einige natürliche Feinde, wie z. B. Spatzen oder Kohlmeisen. Doch wer seinen Garten schützen will, tut mehr.

Die Raupe des Buchsbaumzünslers kann großen Schaden anrichten. Und die Dienstleistung der Albrecht Bühler Baum und Garten GmbH kann zur Vorsorge und Bekämpfung einen großen Beitrag leisten.

Wie erkennt man den Befall?

Die gelb- dunkelgrün gefärbten Raupen des Buchsbaumzünslers sind bis zu fünf Zentimeter lang, haben weiße Streifen mit schwarzen Punkten, sowie einen schwarzen Kopf und weiße Borsten. Die Raupen fressen zu Beginn die Blätter, anschließend aber auch die grüne Zweigrinde des Buchsbaums. Bei starkem Fraß können einzelne Triebe oder sogar die gesamte Pflanze absterben. Der Falter des Buchbaumzünslers besitzt meist eine weiße Färbung mit einem breiten schwarzbraunen Band am Rand.

Was kann getan werden?

Eine regelmäßige Kontrolle der Buchsbäume von März bis Oktober kann zur frühzeitigen Befalls Erkennung beitragen.  Bei Befall kann zur Bekämpfung von Buchsbaumzünslern das biologische Insektizid DIPEL ES benutzt werden. Das Spritzmittel ist nicht chemisch und beruht auf der Basis des nützlingschonenden Bacillus thuringiensis. Die Verwendung ist also für Nutztiere wie z. B. Bienen nicht schädlich und außerdem vollständig biologisch abbaubar. Die feine Verteilung des Mittels sorgt dabei für eine hohe Wirksamkeit. Bei den Raupen entsteht durch die Aufnahme des Wirkstoffes ein Fraß Stopp.

Wie helfen wir mit unserem Service?

Unser Team organisiert mehrere Touren in den verschiedenen Landkreisen unseres Einsatzgebiets. Hierbei werden die Buchsbaumzünsler bei unseren Kunden mit einem Rückensprühgerät, bei geringerem Befall mit einem Handsprühgerät besprüht. Dies sollte während der „aktiven“ Zeit der Buchbaumzünsler ungefähr alle drei Monate erfolgen, da der Buchsbaumzünsler sich mindestens dreimal im Jahr vermehrt. Die Schädlinge sollten deshalb im Frühjahr, Sommer und bei länger anhaltender Wärme auch im Herbst bekämpft werden, um einen gesunden Zustand der Buchsbäume zu gewährleisten.

Sprechen Sie uns für weitere Fragen an. Gerne helfen Ihnen unsere Spezialisten bei der Schädlingsbekämpfung in Ihrem Garten.

Ohne die richtige Pflege, Kontrolle und Vorsorge bleibt auch der schönste Garten nicht lange so wie zu Beginn.